Zahnschmerzen zählen zu den unangenehmsten Beschwerden. Gerade bei Menschen mit einer geistigen Behinderung ist es leider häufig der Fall, dass eine zahnärztliche Behandlung nicht ohne weiteres möglich ist.  Ihnen kann man schwer erklären, warum eine Behandlung durchgeführt werden muss.  

Wir versuchen mit sehr viel Geduld auf unsere kleinen und großen Patienten mit Behinderung einzugehen und konnten sehr viele positive Erfahrungen machen. 

Das Wichtigste ist, sich gegenseitig kennen und einschätzen zu lernen und Vertrauen aufzubauen. Oft kann dadurch eine normale zahnärztliche Behandlung durchgeführt werden.

In einigen Fällen kann die zusätzliche Gabe von Lachgas sehr hilfreich sein. Mehr Informationen finden Sie unter „stressfrei zum Zahnarzt“.

Sollten oben genannte Behandlungsmethoden fehlschlagen, bieten wir ebenso die Möglichkeit einer Sanierung in Vollnarkosean. Mit unserem sehr erfahrenden Anästhesisten Dr. Christoph Schuschnig und seinem Team werden Sie/Ihr Kind optimal betreut.